Folge uns:

SPIEGLTEC eröffnet neues Headquarter in Brixlegg und setzt von hier aus den ambitionierten Wachstums- und Expansionskurs fort

Tirol, am 27. Juni 2024_ Der EPCMV-Spezialist SPIEGLTEC eröffnete am 27. Juni sein neu ausgebautes Headquarter in Brixlegg. Ein perfekter Zeitpunkt, um das erweiterte Produkt- und Leistungsportfolio vorzustellen und zugleich einen Ausblick auf die ambitionierten Wachstums- und Expansionspläne im DACH-Raum zu geben. 120 der insgesamt 300 Mitarbeitenden arbeiten hier vor Ort, Tendenz steigend.

SPIEGLTEC wurde 1998 als Spezial-Planungsbüro gegründet und hat sich seither stetig mit den gestellten Anforderungen weiterentwickelt. Dieses von der Pike auf gelernte Prozesswissen macht es möglich, mit mittlerweile knapp 300 Mitarbeiter*innen sämtliche Leistungen aus EPCMV-Verträgen (Engineering, Procurement, Construction Management, Validation) anbieten zu können. Dazu deckt SPIEGLTEC sämtliche Engineering-Disziplinen im eigenen Haus ab, wodurch Schnittstellenrisiken minimiert und industrielle Anlagenbauprojekte in Chemie, Pharma, Life Science und Energieerzeugung verbindlich und holistisch betreut werden können. „In all unseren Projekten verfolgen wir eine lösungsorientierte Arbeitsweise, bei der wir jedes noch so kleine Detail mitdenken. Erst wenn die Anlage läuft und alle Herausforderungen gemeistert wurden, übergeben wir das Projekt an die Kund*innen. Durch diese Arbeitseinstellung sind wir in der Lage, komplexe Anlagenbauprojekte jeder Größe auch ‚auf der grünen Wiese‘ zu planen und umzusetzen“, so Christian Peintner, Geschäftsführer von SPIEGLTEC.

Modernes Arbeiten im neuen Headquarter
Aufgrund des erfreulichen Wachstums von SPIEGLTEC in den letzten Jahren wurde es notwendig, den bestehenden Standort in Brixlegg auszubauen und zu modernisieren. Das neue Headquarter bietet jetzt auf ca. 2.500 m2 insgesamt knapp 130 modern ausgestattete Arbeitsplätze und mehrere große Videokonferenzräume in hellen, einladenden Räumlichkeiten. Der 1.900 m2 große Neubau wurde direkt an das Bestandsgebäude angebaut, das nach Bezug der neuen Büros ebenso modernisiert und saniert sowie in das nachhaltige Gesamtkonzept integriert wurde. Dieses Nachhaltigkeitskonzept enthält unter anderem eine Photovoltaik-Anlage, Wärmepumpe mit Erdwärme sowie einen eigenen Brunnen. Auch die Zusammenarbeit bei SPIEGLTEC folgt innovativen und modernen Prinzipien. So arbeiten die Mitarbeiter*innen in agilen Projektteams und schlanken Organisationsstrukturen. Vorbild ist dabei das Modell des Portfolio-Managements, das eine effiziente und zielgerichtete Projektumsetzung ermöglicht. Ein wichtiges Merkmal bei der Teamzusammensetzung ist zudem die diverse Altersstruktur. Diese sorgt nicht nur für einen idealen Wissenstransfer, sondern wirkt sich zudem positiv auf die Unternehmenskultur aus.

Brixlegg als strategisches Zentrum
Der Hauptsitz in Brixlegg ist für SPIEGLTEC in mehrerlei Hinsicht von strategischer Bedeutung. Zum einen sammelt sich in dieser Region ein ausgeprägtes technisches, chemisches und pharmazeutisches Know-how, das historisch gewachsen ist und sich auch im Bildungsangebot vor Ort widerspiegelt. Dementsprechend zieht dieses dynamische und innovative Umfeld hoch qualifizierte Beschäftigte mit Hands-on-Qualitäten an, die nicht nur die beruflichen Weiterentwicklungsmöglichkeiten, sondern auch das regionale Freizeitangebot schätzen. Zum anderen gewährleistet der Standort in Tirol Nähe zu Kund*innen und Partner*innen sowie eine hervorragende verkehrstechnische Anbindung und Infrastruktur.

Von Tirol in die Welt – Expansion im DACH-Raum
Auch in den deutschsprachigen Nachbarländern setzt SPIEGLTEC seinen ambitionierten Wachstumskurs fort. So beteiligte man sich im vergangenen Dezember am bayerischen Ingenieurbüro KONTECH, das auf verfahrenstechnische Detailplanung und technische Betriebsbetreuung im Industriebereich spezialisiert ist. Und erst vor zwei Wochen wurde das Berliner Ingenieur-Unternehmen UNISON in die Gruppe aufgenommen. In beiden Fällen werden technische und planerische Kompetenzen gebündelt sowie das Leistungsangebot und die Marktposition weiter ausgebaut.
Aber die Reise geht weiter und SPIEGLTEC bereitet die Eröffnung neuer Standorte in Deutschland und der Schweiz vor. Die Notwendigkeit zur Expansion ergab sich aus der steigenden Nachfrage von Kund*innen, die zunehmend eine ganzheitliche Betreuung sämtlicher Leistungen aus EPCMV-Verträgen einfordern. Was SPIEGLTEC in diesem Bereich von anderen Anbietern klar abgrenzt, ist die lösungsorientierte Arbeitsweise und die Verbindlichkeit, was Kosten, Termine und vor allem den erfolgreichen Betrieb der Anlage angeht.

Anpassungsfähigkeit in dynamischem Umfeld
Die dynamischen Branchen der SPIEGLTEC-Kund*innen unterliegen einem stetigen Wandel. Dies macht es erforderlich, künftige Bedürfnisse zu antizipieren und rasch auf aktuelle Entwicklungen zu reagieren. „Wir mussten beispielsweise im Rahmen der Corona-Pandemie Anlagen mithilfe modularer Systeme in kürzester Zeit auf die Produktion von Impfstoffen umrüsten. Auch das Thema Nachhaltigkeit gewinnt in der chemischen und pharmazeutischen Industrie an Relevanz. Wir forschen derzeit intensiv im Bereich der Perfusion an neuen Membrantechnologien, um möglichst bald Komponenten von single- auf re-use umstellen zu können“, erörtert Martin Seebacher, Geschäftsführer von SPIEGLTEC.

Neue strategische Erfolgspotentiale durch F&E
Neben der praktischen Arbeit an innovativen Produkten und Lösungen engagiert sich SPIEGLTEC maßgeblich im Bereich Forschung und Entwicklung. Das Projekt Cellstream – in Kooperation mit dem MCI Management Center Innsbruck – widmet sich der Entwicklung biotechnologischer Produktionstechnologien, welche in modularen, spezialisierten Prozesseinheiten, sogenannten Skids, eingesetzt werden. Diese Skids werden verstärkt in bestehende Produktionsanlagen flexibel und auf die jeweiligen Prozessanforderungen abgestimmt implementiert, was enorme Zeit- und somit Kostenersparnisse mit sich bringt und neben der Flexibilisierung auf eine Steigerung der Effizienz und Nachhaltigkeit der Anlagen einzahlt.
Zu den weiteren Forschungsvorhaben, die im Unternehmen betrieben werden, zählt unter anderem das Projekt „BioCubed“, welches über eine finanzierte Doktoratsstelle am MCI Innsbruck betrieben wird. Dabei wird die klimaneutrale Wasserstoffproduktion mittels lokal verfügbarer, nachwachsender Rohstoffe erforscht.

Weitere Pressemeldungen

In Lösungen denken: SPIEGLTEC erweitert Leistungsangebot um hochentwickelte Spezialmodule für die Produktion

Tiroler Unternehmen SPIEGLTEC und UNISON: Strategische Zusammenführung zur Expansion im europäischen Markt

SPIEGLTEC und KONTECH starten strategische Kooperation zur Stärkung des Leistungsportfolios

Downloads
Vollständige Pressemeldung, Bilder und Dokumente
01_SPIEGLTEC_PA-Eröffnung-Headquarter-Brixlegg
DOCX, 373 KB
Bildmaterial
SPIEGLTEC GmbH I engineering services I Headquarter I Brixlegg
HVW_SPIEGLTEC_Brixlegg_low_res_ext_©_Philipp_Huber_020
JPG, 1.3 MB
HVW_SPIEGLTEC_Brixlegg_low_res_ext_©_Philipp_Huber_027
JPG, 1.7 MB
HVW_SPIEGLTEC_Brixlegg_low_res_©_Philipp_Huber_017
JPG, 1.3 MB
Suche

SPIEGLTEC GmbH
Niederfeldweg 9a
6230 Brixlegg Tirol
Österreich

+43 5337 63226
info@spiegltec.at